Ü 50 Hallenkreismeisterschaft des KFV Segeberg

Spiele:

1.
Defensiv schlecht gestanden, somit schnell 0: 2 gegen den Kaltenkirchener TS zurückgelegen; Anschlusstreffer Ralle; Endstand 1:3

2.
Mit besserem Stellungsspiel konnten wir das Spiel mit 1:0 durch Arne gegen den Großenasper SV gewinnen

3.
 
Nach 3 eigenen hochkarätigen Torchancen fiel das 1:0 durch die SG Rönnau/Segeberg; Über Kampf konnte zunächst auf 1:1 durch Klaus ausgeglichen werden. Nach nochmaligem Rückstand konnte zu guter Letzt durch Ralle der Endstand von 2:2 hergestellt werden.

4.
Die Mannschaft des SC Leezen war deutlich überlegen und führte zurecht mit 3:0; Der Anschlusstreffer durch Klaus konnte die Niederlage nicht mehr verhindern.

5.
Nach mehreren eigenen Torpfostenschüssen rächte es sich und der spätere Turniersieger SV Henstedt-Ulzburg gewann das Spiel mit 2:0

6.
Zwei Unaufmerksamkeiten in der Abwehr führten im Spiel gegen den SSC Phoenix Kisdorf zum 2:0 Rückstand. Der Anschlusstreffer von Pietzy verhinderte am Ende auch nicht mehr das Erreichen des Tabellplatz

Spannung pur


Beim Spiel 20 des Turnierplan traf der SV Henstedt-Ulzburg auf die SG Rönnau Segeberg, beide hatten zu dem Zeitpunkt 9 Punkte;
Zu dem Zeitpunkt führte der Leezener SC die Tabelle mit 12 Punkten an.
Im Spiel 20 hatten nun beide Mannschaften die Chance durch einen Gewinn des Spiels und des besseren Torverhältnisses gegenüber Leezen Kreismeister zu werden.
Bei einem Unentschieden der beiden Mannschaften wäre Leezen automatisch Meister gewesen;
Es gewann jedoch die Mannschaft des SV Henstedt-Ulzuburg das Spiel gegen die SG Rönnau/Segeberg mit dem Schlusspfiff!!! durch ein 1:0.
Somit wurde der SV Henstedt-Ulzuburg Meister und verteidigte damit die Meisterschaft aus dem Vorjahr.


Unsere Spieler:

Friedhelm Linke, Michael Pietzner, Hinrich Reese, Waldemar Szymanski, Arne Heegard, Klaus Rathje, Ralf Diestel
 
 Die Altliga startet früh mit dem Training ins neue Jahr
 Oldboys Gruppe 2019