Saxonia Old Boys
                     Saxonia Old Boys
Ü40 Pokalspiel

Leezener SC - SG Saxonia Oldboys

                           1:3


Souveräner Sieg im ersten Spiel der Pokalrunde

Im ersten Spiel der Ü40 Pokalrunde konnte die Mannschaft der SG Saxonia Oldboys einen souveränen Sieg über den SC Leezen feiern.

Das Spiel startete mit Verspätung, da der eingeteilte Schiedsrichter der Partie kurzfristig abgesagt hatte. Nach kurzer Beratung wurde Mathias Studt angerufen, der sich kurzerhand ins Auto setzte und schnell nach Leezen kam um die Partie zu leiten.

Das Spiel begann ausgeglichen, doch nach 10 Min hatte die SG Glück, als Mark Wedemeier einen Ball in letzter Sekunde für den schon geschlagenen Keeper Harald Burmester von der Linie kratzte.Im direkten Gegenzug tauchte Norbert Heisch allein vor dem Leezener Tor auf, scheiterte jedoch an Torhüter Heino Togert.

Aber nur wenige Minuten später machte er es besser, und nach einem Konter markierte er die Führung für die Saxonen. Die SG blieb danach weiter am Drücker und hatte durch Stefan Diephaus eine weitere sehr gute Möglichkeit.

In der 24. Minute schnappte sich wiederum Norbert Heisch den Ball im Mittelfeld, marschierte übers halbe Spielfeld und schloss mit einem sehenswerten Schluss zum 2:0 für die SG Saxonia ab. Damit ging es zum Pausentee.

Im zweiten Durchgang behielten die Saxonen die Partie dank disziplinierter Spielweise weiter im Griff und Klaus Rathjen und Mark Wedemeyer scheiterten am gegnerischen Torwart bzw am Pfosten. So kam es wie es kommen musste: Der Leezener SC kam durch einen Neunmeter zum Anschlusstreffer und das Spiel war wieder offen. Doch letztlich konnten die Gastgeber mit Ihrem Kurzpassspiel die Saxonenabwehr um Torhüter Harry Burmester nicht mehr in Bedrängnis bringen.
Mit einem weitereren Konter sorgte Stefan Diephaus für den verdienten 3:1 Sieg der Saxonia Oldboys.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz
Harald Burmester
Christian Bergmann
Thorsten Wulf
Mark Wedemeyer
Norbert Heisch
Stefan Diephaus
Klaus Ratje
Michael Piezner
Markus Wittig
Ralf Diestel
 
 
Im Freundschaftsspiel Ü30 gegen den Lokalrivalen aus Wankendorf erwischten die Old Boys der SG Saxonia keinen guten Start. Nach einem Missverständnis in der Abwehr fiel schon in der zweiten Minute das erste Tor für den Gastgeber TSV Wankendorf. Im weiteren Verlauf spielten die Saxonen gut mit, doch leider konnten die sich bietenden Torchancen, unter anderem ein Pfostenschuss von Thorsten Peters, nicht genutzt werden.

Ganz anders die Wankendorfer, die mit einer sehr effektiven Spielweise aus fünf Torchancen drei weitere Treffer erzielen. Damit ging es mit einem deftigen 0:4 in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit konnten die SG Saxonia Oldboys durchweg leicht überlegen gestalten.
So viel folgerichtig in der 50. Minute durch eine schöne „Schmalenseer Kombination“ der Anschlusstreffer. Nach einem Pass von Marcell Szories legte Daniel Heers für Mathias Studt auf, der mit dem 1:4 Anschlusstreffer abschloss.
Trotz weiterer Chancen blieb es bei beim 4:1 Sieg für den TSV Wankendorf. In der anschließenden dritten Halbzeit waren sich die Experten jedoch einig, dass der Sieg der Hausherren 1 -2 Tore zu hoch ausgefallen war, aber die Wankendorfer einfach das effektivere Team waren.


Aufstellung:                                                    

                                    Klaus Schröder
Daniel Heers     Marcell Szories     Torsten Wulf   Christian Bergmann


   Norbert Heisch           Roman Müller           Matthias Studt

          Marco         Thorsten Peters         Klaus Ratje

Ergänzungsspieler: Mark Wedemeyer, Friedhelm Linke   Christian Langer
 
                     Saxonia Old Boys
                     Saxonia Old Boys             
 Altliga SG Saxonia Oldboys:

Die SG Saxonia Oldboys haben am vergangenen Wochenende am Altliga-Kleinfeldturnier des SV Bokhorst zum 60-jährigen Vereinsjubiläum teilgenommen und dabei einen guten 2. Platz belegt.

Aufgrund von zahlreichen Verpflichtungen und anderen Terminen standen den Oldboys nur 5 Spieler zur Verfügung, neben einem FSG Saxonia-Jugendspieler halfen uns bei den Spielen noch verschiedene Akteure vom SV Bokhorst und vom TSV Wankendorf aus, so dass wir zum Turnier antreten konnten. Vielen Dank nochmals für diesen Einsatz!

Nach dem 1:1-Remis gegen die Landjugend folgten verdiente Siege gegen den FC Torpedo 76 Neumünster und die Gastgeber vom SV Bokhorst, bevor es gegen den späteren Turniersieger vom TSV Wankendorf eine 0:2-Niederlage gab. Zum Abschluss wurde die Altliga des SV Bönebüttel-Husberg mit 1:0 besiegt, so dass mit 10 Punkten und 6:4 Toren am Ende des gut organisierten Turniers ein 2. Platz erreicht wurde. Die Tor für die Oldboys erzielten Klaus Rathje (3) und Mark Wedemeyer (1), hinzu kamen noch 2 Treffer unserer Gastspieler.
 
 
 
{xgallery slider=boxplus.carousel width=400}fussball/altliga/Spielefotos 2019/{/gallery}
 
 Oldboys Gruppe 2019